SuS (Sonnenschein und Sicherheit) ermutigt Schülerinnen und Schüler soziales Verhalten zu zeigen und ermuntert alle am Schulleben beteiligten Personen zu einem gemeinsamen Miteinander. Dies schafft Identifikation mit der eigenen Schule und ermöglicht Empathie für andere Menschen, da alle Aktionen von und für Schülerinnen und Schüler geplant werden. Für SuS werden Schülerinnen und Schüler ausgesucht, die sich als sozial als besonders kompetent und engagiert erwiesen haben. SuS-Schüler übernehmen einen Großteil der Pausenaufsicht und organisieren zahlreiche Bereiche des Schullebens. Geleitet wird dieses Projekt von Frau Seidel und Frau Schell.

 

So werden zum Beispiel Paten ausgebildet, welche die neuen Fünftklässler einen gewissen Zeitraum begleiten. Das SUS-Projekt ist mit Sicherheit ein Alleinstellungsmerkmal der Realschule Markgröningen im gesamten Landkreis, es verbindet das Lernen in der Schule mit dem Lernen für das Leben und schafft großes Selbstvertrauen gerade bei jungen Menschen. Sie werden positiv bestärkt, können eigene Ideen einbringen und fügen ihren kleinen Teil zum Gelingen des Ganzen bei. Die hier erlernten Kompetenzen unterstehen dem Konzept des lebenslangen Lernens und beweisen, wie wichtig Schule auch abseits von Schulnoten und fachlichen Inhalten sein muss.

 

Unsere engagierten SuS-Lehrerinnen: Frau Seidel & Frau Schell

 

 

SuS-Tagung im Oktober 2019 in Murrhardt

 

Adventskalender 2018 … bei der Arbeit  

 

 

Singen für den Osterhasen 2018 ...

 

 

Bewirtung beim Tag der offenen Tür im März 2018

 

 

Der Adventskalender 2017 ...

... wurde wieder ...

... von den SuS-lern ...

... in ihrer Freizeit (!) hergestellt.

Jetzt kann das Christkindle ja kommen!

 

 

Nächste Termine

2020
06
Apr

Osterferien
RSM/Baden-Württemberg
00:00 Uhr
Mehr Termine anzeigen